Wir sind bestens vernetzt!

    

 

Fünf Lötstationen mit LED-Licht ausgeleuchtet

Spende ermöglicht Lernen in Physik-Arbeitsgemeinschaft / Spaß an praktischer Arbeit fördern

Zum gemeinsamen Löten hatte am Samstag Physiklehrerin Ute Freuling in das Gymnasium Warstein eingeladen. Ihr zur Seite standen Michael Haupthoff von „die Lötprofis“ und Niki Hagemann von „illumino – die Licht GmbH“, die die Kinder unterstützten und erklärten, was beim Löten zu beachten ist.

Fünf Lötstationen hatte die Schule angeschafft, um auch in Zukunft damit in einer AG zu arbeiten. Am Samstag löteten die Kinder Drahtwürfel in rot oder blau zusammen. Dabei lernten sie vor allem auch, Hand in Hand zu arbeiten und sorgsam mit den teuren Lötstationen umzugehen, die bis zu 350 Grad heiß werden können.

Hagemann hatte zudem LED-Lichter bereitgestellt, damit die Kinder nicht länger auf die „veralteteten Glühlampen zurückgreifen müssen, sondern aktuelle Technik zur Verfügung haben“. Haupthoff freute sich sehr, dass das Warsteiner Gymnasium diese Aktion angeboten hat, denn für ihn steht fest: „Das Löten wird viel zu sehr vernachlässigt!“. Gerade deswegen sei es schön, dass man die Möglichkeit habe, Kindern das Thema an Schulen näher zu bringen. Gerade der Spaß an der praktischen Arbeit sei der Schlüssel, mit dem man Kinder für ein Fach wie Physik begeistern könne.


Mittwoch, 21. Oktober 2015



Bookmark and Share



 

Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Gymnasium Warstein
© 2018 - Impressum