Wir sind bestens vernetzt!

    

 

Jugend-forscht-Teams vom Gymnasium Warstein mit Sonderpreisen geehrt NEU: Fotoserie!

Drei Teams vom Gymnasium Warstein haben erfolgreich beim Regionalwettbewerb Jugend-forscht in Paderborn teilgenommen

Dabei wurden von den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangstufe 8 unterschiedlichste Forschungsprojekte aus dem Fachbereich Biologie und Chemie präsentiert.

Das Bio-Team, bestehend aus Kevin Gukenheim, Moritz Bräutigam und Jonas Risse, beschäftigte sich mit dem Vergleich von Trocken- und Frischhefe. Untersucht wurde unter anderem die Zunahme des Teigvolumens und die CO2-Produktion bei verschieden Versuchsbedingungen. So stellte sich z.B. heraus, dass Salzzugabe in geringen Mengen die Gärtätigkeit nicht beeinflusst, in größeren Mengen die Hefe ihre Tätigkeit aber einstellt. Erstaunlicher Weise zeigte sich auch, dass die Hefe im leicht sauren aktiver ist als im neutralen Milieu.

Im Fachbereich Chemie widmeten sich Julius Broermann, Philipp Dicke, Edwin Schnar und Torsten Licht der Herstellung und Untersuchung von ungefährlichen Klebstoffen. Zum Einsatz kamen dabei fast nur gebräuchliche Haushaltschemikalien wie Mehl, Eiweiß, Stärke, Milch und Gummibärchen. Neben dem Klebeverhalten auf verschiedenen Materialien wurden auch Eigenschaften wie Haltbarkeit, Preis, Auswaschbarkeit etc. untersucht. Für diese Leistung wurde das Schüler-Team mit dem Sertümer-Preis der Stadt Paderborn ausgezeichnet.

Das Ziel Plastikmüll aus Erdöl zu vermeiden hat Johanna Schmitt, Johanna Stracke, Sohela Wessel und Viktoria Hammerschmidt ebenfalls zu einem Chemieprojekt inspiriert. Die Mädchengruppe hat sich mit Biokunstoffen auf Stärkebasis beschäftigt. Aus selbst isolierter Stärke wurden Produkte wie essbare Einwegteller und Folie hergestellt, die sich im Alltag bewährten. Als Alternative zu Styroporverpackungen entwickelten die Jungforscherinnen Maisverpackungschips, die überdies wie alle selbsthergestellten Stärkeprodukte gut kompostierbar sind. Dafür erhielten sie den Sonderpreis Nachwachsende Rohstoffe der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. und des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Zusammen mit den drei Forscher-Teams freuten sich Bürgermeister Dr. Schöne, Dr. Grafe vom Förderverein sowie die betreuenden Lehrer Werner Steinrücke (Biologie) und Dagmar Wiethoff (Chemie) beim feierlichen Festakt im Paderborner Nixdorf-Museum über die Auszeichnungen und die gelungenen Präsentationen.

 

Neu: Fotoserie aus Paderborn


Sonntag, 14. Februar 2016



Bookmark and Share



 

Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Gymnasium Warstein
© 2018 - Impressum