Wir sind bestens vernetzt!

    

 

Sechs auf einen Streich

Mudsikalisch, mit einem umgetexteten Song, verabschiedeten sich die sechs.

Zum Ende des Schuljahres galt es für die Schüler- und Lehrerschaft des Gymnasiums Warstein Abschied zu nehmen von sechs Lehrerinnen und Lehrern, die über Jahrzehnte das Schulleben ganz wesentlich mitprägten. Schüler-, Elternvertreter und ehemalige Lehrerinnen und Lehrer waren gekommen und erlebten eine abwechslungsreiche, flott-fröhliche, seitens des Kollegiums szenische Würdigung der beruflichen Leistungen und Persönlichkeiten.

Mit einem Blumenstrauß vom damaligen Schulleiter Dr. Schrick angeworben, kann Annette Schmitz heute auf die meisten Jahre am Gymnasium Warstein zurückblicken. 37 ½ Jahre unterrichtete sie die Fächer Englisch und Französisch und war durchgängig eine äußerst beliebte und angesehene Klassenlehrerin. Besonders am Herzen lag ihr der Schüleraustausch mit den französischen Partnern in St. Pol.

Fast die gleiche Zeit wird Ulrich Ernst mit dem Gymnasium in einem Atemzug genannt. In den ersten Jahren stand für ihn der Unterricht in den Fächern Chemie und Biologie im Vordergrund, verknüpft mit der Beratungslehrertätigkeit in der Oberstufe und dem Engagement als SV-Lehrer. Die stellvertretende Schulleitung wurde ihm 1989 übertragen. In dieser Funktion wirkte er vor allem im Bereich der Schulprogramm- und Unterrichtsentwicklung. Er begleitete und konzipierte bauliche Maßnahmen wie das Nutzungskonzept des Forums und die Neugestaltung des Schulhofes. Besonders am Herzen lagen ihm immer die Projekte, die zur Entfaltung der sozialen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler beitragen sollen. Zu all dem zeichnete er sich auch verantwortlich für die Erstellung der Stunden- und Vertretungspläne. Und weil beide Schulleiterwechsel in seiner Stellvertreterzeit nicht nahtlos erfolgten, trug er zweimal für mehrere Monate sehr souverän die Gesamtverantwortung für die Schule. Mit ihm verliert das Kollegium und die Schülerschaft einen jederzeit offenen und kompetenten Ansprechpartner.

Obwohl sie bereits Ende Januar ihre Urkunde erhalten hatte und damit in den „Un“-Ruhestand entlassen worden war, traf man Sabine Risse auch im zweiten Halbjahr noch regelmäßig in der Schule an. Die Lehrerin für Englisch und Erdkunde widmete sich seitdem ehrenamtlich der schulischen Förderung der zugewanderten Schülerinnen und Schüler. In ihrer „aktiven“ Zeit war auch sie eine begehrte Klassenlehrerin, organisierte den Schüleraustausch mit Hebden Bridge und viele Exkursionen im Rahmen des Erdkundefachunterrichts.

Der Biologie- und Chemielehrer Werner Steinrücke galt seit 1992 als das personifizierte naturwissenschaftliche Profil des Warsteiner Gymnasiums. Über all die Jahre motivierte und begleitete er Schülerinnen und Schüler bei Wettbewerben wie Jugend forscht und Chemie entdecken und dies in aller Regel mit sehr großem Erfolg. Mit Schülerinnen und Schülern organisierte er experimentelle Chemie-Schnupperstunden für Grundschülerinnen und Grundschüler. Mit Fünftklässlern samt Eltern fanden Chemieaktionen auch schon `mal am Samstagvormittag statt.

Als eine Advokatin der Schülerinnen und Schüler par excellence wirkte Rosa Lindenberg ebenfalls seit 1992. Die Lehrerin für Mathematik und katholische Religion war als intensiv sorgende Klassenlehrerin bis zum letzten Tag ihrer Dienstzeit voll im Einsatz. Sie wirkte in der Koordination der Unterstufe, organisierte die Tage der offenen Tür, über Jahre die Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz, das Schulfest und weitere soziale Projekte an der Schule. Eins ihrer Projekte, das bleibt, ist die Boogle, Schülerbücherei und Lernzentrum, das über die Vormittage ehrenamtlich von Müttern und Unterstützerinnen betreut wird.

In Richtung ihrer Heimatstadt Paderborn verlässt Beate Korona das Gymnasium. Die Deutsch- und Englischlehrerin kam 2005 nach Warstein und begleitete seitdem als Beratungslehrerin viele Stufen durch die Oberstufe. In Erinnerung bleiben sicher auch die Literaturkursaufführungen, die unter ihrer Regie stattfanden. Lange Jahre unterstützte sie die SV (Schülermitverwaltung). Zudem koordinierte und förderte sie den Schüleraustausch in Richtung USA und den Erwerb der Englisch-Sprachzertifikate.

Den sechs wurden allseits großer Dank und die besten Wünsche für die Zukunft mit auf den Weg gegeben.

 

Mehr Fotos von der Verabschiedung ....


Dienstag, 18. Juli 2017



Bookmark and Share



 

Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.



Gymnasium Warstein
© 2018 - Impressum